strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /home/www/doc/21462/coaching-to-go.net/www/info/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Man kommt schnell auf den Punkt.

12. Juli 2011: Ich hatte den Eindruck, dass durch die nicht vorhandenen Pausen zwischen den Gesprächen eine spannende Eigendynamik entsteht, die einen dazu bringt, schnell auf den Punkt zu kommen. Durch die Kürze der Zeit entsteht ein gewisser Druck, der mir persönlich zwar eher unangenehm war aber durchaus seinen Zweck erfüllt hat. Denn man geht schneller in die Tiefe, löst sich von gut durchdachten Gedanken und achtet mehr auf sein Gefühl.

Ich weiß jetzt, was zu tun ist!

7. April 2011: Von mehreren Coaches in 15 Minuten beraten zu werden, hat in kurzer Zeit meine Situation auf den Punkt gebracht. Mir vier unterschiedliche Meinungen anzuhören von Personen, die mich ganz objektiv betrachten, war enorm hilfreich. Ich weiß jetzt, was zu tun ist!

Elisabeth K. aus Hamburg

Das Coaching hat bei mir viel bewegt.

31. März 2011: Das Coaching hat bei mir viel bewegt. Es wurde mir durch die intensive, tiefe Analyse viel klar. Auch gerade durch die 4 verschiedenen Sichtweisen wurde jede Seite durchleuchtet. Außerdem passierte auf einer anderen, nonverbalen Ebene auch viel. Ich fühlte mich auch sehr verstanden. Die Coaches gingen sehr intensiv auf meine Anliegen ein.

Trotz unterschiedlicher Ansätze kristallisierten die Coaches das gleiche Thema heraus.

13. März 2011: Alle Coaches hatten ganz unterschiedliche Ansätze und Ideen während des Gespräches, obwohl es immer die gleiche Fragestellung war. Und gleichzeitig haben alle das gleiche »Oberthema« herauskristallisiert. Das fand ich besonders weiterführend.

Ganz neue Ideen

19. Oktober 2011: Das COACHING-TO-GO hat mir sehr gut gefallen. Ich war eher zufällig darauf aufmerksam gemacht worden und hatte kaum eine Vorstellung davon, was mich erwartete oder ob mir das Coaching weiterhelfen würde. Dementsprechend überrascht war ich, als mir innerhalb von wenigen Minuten vier neue, verschiedene Sichtweisen und Herangehensweisen zu meinem Problem deutlich wurden. Dadurch entstanden ganz neue Ideen, auf die ich allein nie gekommen wäre.

Maja aus Hamburg

Eine Kombination unterschiedlicher Perspektiven und Ideen

19. November 2010: Meine Erfahrung würde ich so beschreiben: Jede Meinung und Anregung für sich war interessant - wirklich weitergebracht hat mich jedoch die Kombination der unterschiedlichen Perspektiven und Ideen. Kann ich nur empfehlen!

Drei von vier Coaches nahmen inhaltlich die gleiche Thematik wahr

10. Oktober 2010: Unglaublich, dass drei von vier Coaches inhaltlich die gleiche Thematik wahrgenommen haben und durch jeweils eine andere Herangehensweise mir eine Vielfalt an Ideen zum weiterdenken/-spüren geboten haben. Danke.

Petra Janicki, Kiel

Sehr interessante Anregungen

08. September 2010: Ich fand das Coaching sehr spannend. Es war sehr hilfreich für mich, das mir in so kurzer Zeit so viele verschiedene Sichtweisen dargelegt wurden. Ich habe an diesem Abend ein paar sehr interessante Anregungen mitbekommen. Für die Möglichkeit der Teilnahme möchte ich mich bedanken und würde das Coaching gerne weiterempfehlen.

Renate Zinser, Hamburg

Genug »Futter«

05. Oktober 2010: Nach dem Coaching-to-go hatte ich genug »Futter«, um neue Ideen anzupacken und meinen aktuellen Fragen und Veränderungen gelassen und positiv entgegenzublicken.

S. Struck, Hamburg

Inkl. Buchtipps

05. Oktober 2010: Es war interessant zu merken, dass der Ansatz des Coaching so unterschiedlich ausfallen kann. Somit konnte ich feststellen, mit welchen Gedanken und Hilfestellungen ich persönlich besser klar kommen kann. Sehr hilfreich waren für mich auch 2 Buchtipps. Diese sind bereits bestellt.

Eine Teilnehmerin

Direktes Handwerkszeug für den Alltag

05. Oktober 2010: Mir hat das Coaching sehr gut gefallen und gutgetan. Es hat mir geholfen mich mal wieder auf mich zu besinnen. Sehr gut fand ich es, direktes Handwerkszeug mitbekommen zu haben, für den Alltag brauchbar. Das hilft ungemein. Dafür nochmal DANKE.

Regina Wagner, Hamburg

»Das war krass ...«

7. Juli 2010 »Das war krass«, meinte eine 26-jährige Frau nach dem letzten COACHING-TO-GO. »Ich hatte vier Coaches, die alle ganz unterschiedlich an mein Thema herangegangen sind. Und alle Vier kamen zum selben Ergebnis. Das gibt mir echt zu denken.«

Die Erfahrung dieser Teilnehmerin verdeutlicht, wie nützlich bisweilen ein Rat von »außen« ist. Denn: wer kennt nicht das Gefühl, an irgendeiner Frage festzuhängen, auf der Stelle zu treten oder sich im Kreise zu drehen? Häufig sind es dann andere, die uns darauf hinweisen, dass wir gerade »den Wald vor lauter Bäumen« nicht sehen. Und manchmal nehmen wir uns den Rat »neutraler« Menschen eher zu Herzen, als die Meinung von Freunden oder Bekannten.

Johannes Hartmann

Schön war, dass es mal nur um mich ging!

6. Juli 2010: »Schön war, dass es mal nur um mich ging! Und das gleich viermal hintereinander!!«

Eine Teilnehmerin am 2. Juli 2010

»Oh, du siehst heute so entspannt aus!«

3. Juli 2010: Das Coaching am Freitag war großartig! Kommentar einer Kollegin, mit der ich anschließend noch an der Elbe war. »Oh, du siehst heute so entspannt aus!« Ja, so gut habe ich mich hinterher gefühlt!! Herzlichen Dank. Lieben Gruß.

Eine Teilnehmerin am 2. Juli 2010

Ich war neugierig, ob dieses Beratungsformat Sinn macht.

15. Juni 2010: Ich bin Gestalttherapeutin und arbeite in eigener Praxis in Bonn. Aufmerksam geworden durch einen Flyer, war ich neugierig, ob dieses Format einer Beratung Sinn macht.
Aus diesem Grund habe ich an 4 Kurzcoachings teilgenommen und muss sagen, es war sehr effektiv und auf Grund der verschiedenen Persönlichkeiten und Herangehensweisen der Coaches spannend und gleichzeitig entspannt. Es hat mich überzeugt!

Ellen Küll, Gestalttherapeutin, Bonn
http://www.ellenkuell.de

Es war für mich wie eine kleine Reise ...

13. Juni 2010: Durch die Coachings mit mehreren Coaches habe ich verschiedene Ansatzpunkte für mich gefunden an denen ich jetzt weiter arbeiten kann. Es war für mich wie eine kleine Reise mit Zielarbeit, Hindernissen und Lösungsansätzen. Klar wurde mir auch, welcher Coach für welche Arbeit gut sein kann und sein »Fachgebiet« hat.
Viel Erfolg weiterhin!

Eine Teilnehmerin

Ich werde es Menschen weiterempfehlen, die ...

5. Mai 2010: Ich fand das coaching to go ziemlich gut, weil es unkompliziert ist. Ich werde es Menschen weiterempfehlen, die ein Coaching brauchen, aber nicht langfristige Beratungsbindungen eingehen wollen und bei ExistenzgründerInnen kann es m.E. sehr sinnvoll sein, ein Projekt mit unterschiedlichen Coaches zu besprechen.

Knackig, kompetent, verschiedene Standpunkte auf den Punkt gebracht - die Einschätzung mehrer Coaches für mein Anliegen!

– Marita Lamparter, Beraterin und Dozentin in Hamburg –

Super!

29. April 2010: Das erste c-t-g hat stattgefunden. Mein Kommentar: Das war genau mein Tempo! Die Anliegen waren hochinteressant und inspirierend. So möchte ich jeden Tag arbeiten! Jetzt würde mich auch brennend interessieren, wie es bei den Coachees weiter gegangen ist. Vielleicht meldet sich jemand?

Ralph Kortewille, Coach

»Es war perfekt organisiert, intensiv und wirksam.«

17. April 2010: Nach knapp sechs Monaten von der Idee bis zur ersten Veranstaltung hat am vergangenen Freitag das erste COACHING-TO-GO im verträumten Café Sha in Hamburg-Ottensen stattgefunden.

Dazwischen lagen kurzweilige wie intensive Wochen der Planung und Umsetzung. Die Website musste konzipiert, gestaltet und gebaut werden. Es mussten Kalkulationen erstellt, Texte geschrieben, Räume besichtigt, Kleinanzeigen geschaltet, Flyer und andere Materialien gedruckt und verteilt werden. Und natürlich viele Gespräche geführt werden.

Ermunternd fand ich vor allem auch das positive Feedback vieler Beratungsprofis, die uns das Gefühl gaben, dass die Zeit reif ist für ein derartiges neues, frisches Beratungsangebot. Und schliesslich nach den ersten Kurzcoachings die Reaktionen der Teilnehmenden. Einer von ihnen brachte es für sich so auf den Punkt: »Es war perfekt organisiert, intensiv und wirksam.«

Also ein wirklich gelungener Auftakt, der Lust auf (viel) mehr macht und den wir am Ende noch ordentlich feierten.

Johannes Hartmann

Kein »Fast Food«

20. April 2010: Jetzt hat es endlich stattgefunden: unser erstes coaching.to-go. Wow. Die Idee des schnellen, fokussierten Feedbacks hatte mich vom ersten Moment an begeistert. Und das, obwohl ich eigentlich Langsamkeit und Tiefe mag.

Und siehe da, es passt. Coaching-to-go war sehr viel weniger "Fast food" als befürchtet, statt dessen gemeinsames und intensives Ergründen im Hier und Jetzt. Intensiv und auch für mich als Coach anregend. Dafür möchte ich mich bei allen Teilnehmern bedanken, die mit viel Mut und Offenheit ihre vielfältigen Fragen gestellt haben. Ich habe im Nachklang an jeden Einzelnen immer mal wieder gedacht.

Caroline Ghibely, Coach